Das Stipendium

In die USA mit dem Zipp

Das Zittauer Patenschafts Programm (ZiPP) ermöglicht es im Jahr 2022 Schülern Zittauer Schulen, vier Wochen lang eine High School in den USA zu besuchen.  Die Stipendiaten leben in dieser Zeit in Gastfamilien und können so das Leben einer echten amerikanischen Familie kennenlernen.

Die Ausreise für das ZiPP 2022 erfolgt voraussichtlich vom 16.10. bis 13.11.2022 unter Einbeziehung der Herbstferien. Die Bewerbungsfrist beginnt im April 2022.

Was beinhaltet das ZiPP?

  • 4-wöchiger Schüleraustausch in den USA

  • Besuch einer US amerikanischen High School

  • Leben in einer ausgewählten Gastfamilie

  • Ein Vor und Nachbereitungsseminar im Sächsischen Kultusministerium

  • Vorortbetreuung durch einen verantwortlichen Lehrer der High School

  • Flüge von und in die USA

  • Umfangreicher Versicherungsschutz

Wir brauchen ihre Hilfe

Das Zittauer Patenschafts-Programm ist ein besonderes und deutschlandweit einzigartiges Programm, das jungen Menschen unvergessliche Erfahrungen, neue Eindrücke und die Weiterentwicklung ihrer Persönlichkeit ermöglicht. Um das zu schaffen, braucht es SIE! Das ZiPP ist auf engagierte Bürger der Region angewiesen, die eine Patenschaft übernehmen und so dazu beitragen, dass die Schüler als Zittauer-Juniorbotschafter in die USA gehen, sondern auch viele neue Erfahrungen in ihrer Heimat einbringen. Werden Sie jetzt Pate, schon mit einer kleinen Unterstützung können Sie einen großen Unterschied machen!

Welche Voraussetzung muss ich erfüllen?

  • Ich besuche im Schuljahr 2022/2023 (nächstes Schuljahr) die Klasse 9-11

Weitere Voraussetzungen

  • gute Englisch Kenntnisse
  • ehrenamtliches Engagement
  • interkulturelle Neugier
  • Einreichung vollständiger Bewerbungsunterlagen einschließlich der Darstellung der Motivation für den Schulbesuch im Ausland
  • aktive Mitarbeit in den Auswahlgesprächen
  • Förderlich: Bereitschaft bei einem Gegenbesuch selbst einen Gastschüler aufzunehmen

Von den ausgewählten Stipendiaten wird ein Eigenanteil von max. 450€ für den vierwöchigen Austausch erhoben, der abhängig von den Einkommensverhältnissen geringer ausfallen kann.

Häufige Fragen zum Zittauer Patenschafts-Programm

Nein, von Schülern werden zwar gute Schulnoten erwartet. Es zählt jedoch das ganze Persönlichkeitsbild (z.B. Toleranz und Engagement)

Nein, von den Stipendiaten eines kulturellen Austauschprogramms erwarten wir, dass sie als Botschafter Zittaus auftreten. Dazu gehört Anpassungsbereitschaft an eine andere Region oder Lebensweise in den USA.

Ja, Stipendiaten müssen zur Zeit der Ausreise mindestens 14 Jahre alt sein.

´Grundsätzlich nicht, das ZiPP ist zwar ein Austauschprogramm auf Gegenseitigkeit, aber die Aufnahme von US Stipendiaten ist keine Pflicht. Für die Einreise der US Stipendiaten im Juni 2022 werden im kommenden Jahr über Elternbriefe Gastfamilien an Zittauer Schulen gesucht. Dennoch wird bei der Auswahl die Bereitschaft positiv berücksichtigt, einen Gastschüler für den Fall aufzunehmen, dass keine andere geeignete Gastfamilie gefunden wird.

Die Stipendienvergabe für das ZiPP 2022 wird normal stattfinden. Nach den Einschränkungen 2020/21 freuen wir uns, im Herbst 2022 wieder Stipendiaten in  die USA zu entsenden.